RSS-Feed

Raspberry Pi ist endlich angekommen

von Kai um 23:25 am Montag, 28. Mai 2012 in How-To, Linux, News | 1 Kommentar

Raspberry PiVor einigen Tagen war es endlich soweit. Nachdem ich im Februar mein Exemplar vorbestellt hatte, wurde es am letzten Samstag von UPS schließlich zu mir nach Hause geliefert. Der Pi kam gut verpackt in einem kleinen Umschlag an.

Nach dem Auspacken hab ich von der offiziellen Seite der Raspberry Pi Foundation das Debian Image gezogen und auf die einzige SD-Karte gezogen, die ich hier noch rumfliegen hatte.
Das überspielen des Image geht am besten mit dem Tool dd:

dd bs=1m if=debian6-19-04-2012.img of=/dev/rdiskX

wobei das X für die Zahl steht, unter der die SD-Karte auf dem Host eingebunden wurde. Danach lies sich der Pi das erste Mal starten.
Da die ersten Auslieferungen des Raspberry Pi noch nicht allzu lange her sind, gibt es noch nicht allzu viele Anleitungen und Spielereien im Netz. Ich hab als einen der ersten Schritte, ähnlich wie Christoph von Linux und Ich auch mir erstmal einen eigenen Benutzeraccount auf dem System eingerichtet und anschließend noch getestet, wie sich das Teil als Webserver macht.

Da Apache sehr wahrscheinlich zu schwergewichtig für die Hardware des Pi ist, habe ich mich direkt für die schmalere Variante lighttpd entschieden. Installiert (zusammen mit PHP) und eingerichtet wird der folgendermaßen:

sudo groupadd www-data
sudo apt-get install lighttpd, php5-cgi
sudo lighty-enable-mod fastcgi
sudo adduser kai www-data
sudo chown -R www-data:www-data /var/www
sudo chmod -R 775 /var/www

Wie die vielen Videos auf Youtube zeigen, reicht der verbaute Grafikchip auf dem Pi aus, um mit H.264 codierte Videos in FullHD-Auflösung ruckelfrei abzuspielen, die gezeigt Version von XBMC ist wohl aber noch ziemlich alpha. Es kann gut sein, dass nach der Installation des entsprechenden Image das System erstmal nicht bootet oder im laufenden Betrieb wieder abstürzt.
Leider existieren für den Pi noch keine aktualisierten X.org-Treiber, weswegen sich das (von mir getestete Debian) System im normalen Betrieb manchmal nur recht zähflüssig bedienen lässt. Ich denke aber, dass in den kommenden Wochen hier ebenfalls eine aktualisierte Version nachgeschoben wird.

Bisher 1 Kommentar zu "Raspberry Pi ist endlich angekommen"

  1. Pingback von Christophs Blog » Der Raspberry Pi ist da
    9. Juli 2012 um 23:38

    [...] Lighttpd installieren [...]

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.  TrackBack URL

Hinterlasse einen Kommentar